One-Stop-Shop im europäisierten Zahlungsverkehr

Ratingen, Februar 2012. easycash, ein Unternehmen der Ingenico Gruppe (Euronext: FR0000125346 – ING), zeigt im Rahmen der auf der Messe Düsseldorf stattfindenden EuroCIS 2012 vom 28. Februar bis zum 1. März 2012 seinen One-Stop-Shop-Ansatz für den Zahlungsverkehr. Getreu dem Messemotto "Beyond Payments by easycash – a world of service and solutions" beweist die Payment Institution Kompetenz in puncto Zahlungsverkehr und Kundenbindung – umfassend, maßgeschneidert, europaweit. Im Zentrum des Messeauftrittes in Halle 9, Stand C51 steht die Präsentation konkreter Lösungsbeispiele rund um die Abwicklung von Zahlungen und die Bindung von Kunden. Premiere feiert dabei die neue E-Payment Plattform der easycash.

"Die fortschreitende Europäisierung des Zahlungsverkehrs kreiert Herausforderungen und eröffnet Chancen gleichermaßen", sagt Marc Birkner, Geschäftsführer der easycash GmbH. "easycash möchte im Hinblick auf die zunehmende Komplexität Orientierung bieten. Dabei stellt die Leitmesse für den Einsatz von Technologie im Handel EuroCIS eine optimale Plattform dar, um zu demonstrieren, welche Formen der Wertschöpfung im Zahlungsverkehr möglich sind. Mit unserer virtuellen mobilen Kundenkarte, beispielsweise, zeigen wir, wie man neue Konsumentengewohnheiten gewinnbringend einsetzen kann."

Technologien anhand konkreter Beispiele greifbar machen

easycash verdeutlicht die zentralen Zukunftsthemen des Zahlungsverkehrs durch verschiedene Showcases. Einen Glanzpunkt stellt die Premiere der neuen virtuellen mobilen Kundenkarte dar: Auf Basis einer Smartphone-Applikation können Kunden Bonuspunkte sammeln, ihren Punktestand abfragen und das Smartphone zur Zahlung am POS verwenden. Mit der passwortgeschützten Mobile-App zeigt easycash Zukunft: "Physikalische" Karten als alleiniges Trägermedium werden schon bald der Vergangenheit angehören.

Dies stellt auch ein weiterer Schwerpunkt des easycash Messeauftritts unter Beweis: Die Präsentation der Zahlmethode Contactless. Unter Einsatz von NFC-Technologie können Kunden künftig kontaktlos zahlen – per Karte oder mit einem anderen geeigneten NFC-fähigen Medium. So wird etwa über den Einbau von Chips in Uhren oder Schlüsselanhänger nachgedacht.
Contactless verbindet beschleunigten Kassendurchsatz mit maximaler Sicherheit. Der Kartenleser wird erst aktiviert, wenn der NFC-Chip wenige Zentimeter entfernt gehalten wird. So wird unautorisiertes Abbuchen verhindert und schnelles Zahlen garantiert. Gerade jüngst wurden easycash und Ingenico von der Metro Group mit dem Innovation Award 2011 für den NFC-Piloten im real,- Future Store ausgezeichnet.

Value-Added-Services und Hardware: Mehrwert durch Innovation

Mit zahlreichen innovativen Zusatzdienstleistungen – so genannten Payment Services – unterstützt easycash seine Partner dabei, den Zahlungsverkehr effektiver zu gestalten. easycashs EuroCIS-Auftritt ist auch hier Schaukasten der neuesten Lösungen, etwa einem integrierten Reporting für Netzbetrieb und Acquiring.
Als Gerätehighlight präsentiert easycash das neuartige Ingenico iSMP: Es macht aus dem beliebten Apple iPhone oder einem Apple iPod touch ein vollwertiges mobiles Kartenterminal – ohne den vorhandenen Funktionsumfang einzuschränken.

Detailinformationen zu den vorgestellten Lösungen erhalten Sie vom 28. Februar bis zum 1. März 2011 auf Stand C51 in Halle 9 der Messe Düsseldorf.

Zubehör-Shop

Kaufen Sie online ein, bestellen Sie Bonrollen und Terminal-Zubehör einfach per Mausklick.

myeasy anmelden

Passwort vergessen?

Entdecken Sie die Vorteile von myeasy
– für sich und Ihre Kunden.

Datenschutz
Kontakt

Copyright © 2020 PAYONE GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Impressum Datenschutz AGB

PAYONE ist ein Unternehmen der Ingenico (Logo)